top of page
Suche
  • anthologie4

Ausschreibung „Impuls“

Impulse treiben die Menschen an, helfen dabei, Entscheidungen zu treffen oder Probleme zu lösen. Doch nicht immer sind Impulse gut. Sie sorgen für Reue: unbedachte Worte, ein Schlag, eine falsche Entscheidung und schon kann sich das ganze Leben verändern.


Für die 4. Ausgabe unserer Spendenanthologie suchen wir Geschichten und lyrische Beiträge rund um ein Verbrechen. Genres dürfen kombiniert werden.


Die Spendeneinnahmen kommen dem Verein „VEREINT gegen Gewalt e.V.“ mit dem Projekt A4 zugute, das Männer unterstützt, die Opfer häuslicher Gewalt sind.


Alle Altersgruppen können an der Ausschreibung teilnehmen. Es muss jedoch bei allen, die zum Zeitpunkt der Abgabe minderjährig sind, ein Erziehungsberechtigter der Teilnahme schriftlich zustimmen (Mustertext am Ende). 


Die Länge der akzeptierten Kurzgeschichten liegt zwischen 13.000 und 18.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen). Lyrische Beiträge dürfen unterhalb der Mindestlänge liegen, dürfen aber nicht mehr als 18.000 Zeichen umfassen. 


Die Geschichten müssen zum Erscheinen der Anthologie am 22.05.2025 unveröffentlicht sein. Eine spezielle Formatierung ist nicht nötig. Der Text muss als .doc(x), .odt oder .pap gespeichert sein. Ein Manuskript im PDF-Format wird von uns ausgeschlossen. 


Jeder Autor darf eine Kurzgeschichte und ein Gedicht einreichen. Pro Autor wird maximal ein Werk in die Anthologie aufgenommen, also entweder Prosa oder Lyrik.

Zusätzlich muss eine kurze Autorenvita (ca. 500 Zeichen inkl. Leerzeichen) am Ende des Manuskriptes auf einer neuen Seite angegeben sein. Die Angabe von einer Autorenwebseite, dem Profil-/Seitennamen auf Facebook, Instagram, etc. darunter ist möglich. 


Das Urheberrecht muss beim Teilnehmer liegen. Bei Annahme wird ein nicht exklusives Nutzungsrecht eingeräumt. Das umfasst neben der Publikation auch Auszüge/Zitate für Marketingzwecke. Wird die Verwendung von Textstellen zum Zwecke der Werbung nicht gewünscht, ist dies in Eigeninitiative anzugeben. Nach der Veröffentlichung der Anthologie dürfen die Kurzgeschichten auch andernorts genutzt werden. 


Alle, die in der Anthologie vertreten sind, können ein Eigenexemplar zum Druckkostenpreis bestellen. Da es sich um eine Spendenanthologie handelt, sollen möglichst viele Bücher zum regulären Preis gekauft werden, weshalb die Begrenzung bei einem Exemplar pro Autor liegt. 


Für die Teilnehmenden entstehen keine Kosten. Cover, Lektorat und Buchsatz werden übernommen. 


Die Herausgeberinnen sind Jennifer Schumann und Anne Polifka. 


Im Falle von zu wenigen Einsendungen ist eine Absage des Projektes oder eine Verschiebung der Deadline möglich. 


Es besteht bei einer Einreichung kein Anspruch auf Aufnahme in die Anthologie. 


Eine Information für alle, die bisher an keiner Ausschreibung teilgenommen haben: Bei Aufnahme in die Anthologie wird ein Lektorat angefertigt. Es muss daher im Anschluss Zeit für eine Überarbeitung eingeplant werden. 


Die Abgabefrist ist der 01.09.2024. Die Kurzgeschichten müssen an anthologie@mail.de geschickt werden.


Wir freuen uns auf viele fantastische Geschichten.


Mustertext:


Ich bestätige, dass (Name des Teilnehmers) an der Ausschreibung für die Anthologie mit dem Arbeitstitel „Impuls“ mit der Möglichkeit einer Veröffentlichung teilnehmen darf. 


Ort, Datum, Name und Unterschrift des Erziehungsberechtigten

228 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auswahl beendet

Comments


bottom of page